Zoom kündigt professionellen 8-Spur Field Recorder F8 an

Der japanische Hersteller Zoom kündigt den bereits auf der Musikmesse 2015 ausgestellten 8-Spur Field Recorder F8 an.

Zoom F8 – Für Filmemacher und Sound Designer

Bis dato hielt Zoom sich bezüglich seines neuen Schößlings bedeckt. Auf der Musikmesse gab es nur sehr wenig Infos. Es fehlten noch Infos zur Veröffentlichung und dem Preis.

Wir konnten dem deutschen Vertrieb Sound Services Europe ein paar Details zum F8 entlocken. Dieser wird komplett neu überarbeitete Mikrofonvorverstärker besitzen, die nichts mehr mit denen eines Zoom H5 oder H6 gemein haben. Sie werden sehr rauscharm (-127 dBu EIN) sein und ca. 20db mehr Gain (bis zu 75 dB) bieten.

Einzigartig in dieser Preisklasse ist das Aluminiumgehäuse, die Anzahl der Mikrofoneingänge, zwei SD-Card-Slots, 4-Pin Hirose-Anschluss für externe Stromversorgung, der eingebaute Timecode-Generator (inkl. BNC Ein-/Ausgang), ein blendfreie Farbdisplay, die Steuerung via Bluetooth per iOS-Gerät, uvm.

Der Recorder wird sowohl den Standalone Betrieb, als auch den Betrieb via USB als Audio-Interface an PC und Mac unterstützen.

Viele dieser Features findet man erst bei weitaus teureren Geräten und selbst dann nicht immer alle auf einmal.

Wir sind gespannt, wie sich der Zoom F8 z.B. gegenüber einem weitaus teureren Sound Devices Recorder der 7er-Serie schlagen wird. Auf dem Papier klingen wirklich erste Sahne!

Preise & Verfügbarkeit

Der Zoom F8 wird zum Release im Herbst zunächst nur in Japan verfügbar sein. Danach wird er weltweit verfügbar sein. Laut Sound Services Europe, wird der Zoom F8 ab September/Oktober auch im deutschen Fachhandel verfügbar sein.

Der Preis ist noch nicht bekannt. Es wurde im Internet mehrfach von einem „äußerst erschwinglichen“ Gerät gesprochen. Wir von FieldRecording.de schätzen einen UVP von ca. 1.200 EUR, den Straßenpreis knapp unter 1.000 EUR.

Natürlich werden wir euch bei Verfügbarkeit eines Testgerätes den F8 genau vorstellen und ihn mit anderen Rekordern vergleichen.

Links

Zoom https://www.zoom.co.jp

Sound Service European Music Distribution http://www.sound-service.eu/de-de

Sebastian-Thies Hinrichsen

Sebastian-Thies Hinrichsen

Gründer, Betreiber und Chefredakteur von FieldRecording.de. Zudem Field Recordist und offizielles Mitglied der Wildlife Sound Recording Society. Profi mit mehrjähriger Erfahrung in Sachen Musik, Klanggestaltung, Tontechnik und Field Recording.