RØDE bringt zwei brandneue Studio-Mikrofone auf den Markt

RØDE hat sein Sortiment an Studiomikrofonen um zwei interessante Modelle erweitert: das Großmembran-Nieren-Kondensatormikrofon NT1 und das selektierte Kleinmembran-Stereopaar M5-MP. Beide wurden von Grund auf neu entwickelt und mit einem äußerst kratzfesten schwarzen Gehäuse versehen, das auf einem speziellen Emaillierverfahren beruht.

Während sich die beiden, nur 10 cm langen Kleinmembranstifte des M5-MP nahtlos in RØDEs kostengünstige „M“-Modellpalette mit dynamischen bzw. Elektret-Kondensatorkapseln einreihen (M1, M1-S, M2, M3), bietet das NT1-KIT erstaunliche Details: zum einen den mit 4,5 dBA Eigenrauschen erneuten Weltrekord in dieser Disziplin, zum anderen die innovative Kapselaufhängung sowie die Hi-Tech-Spinne „SMR“ – beide beruhen auf der erfolgreichen Zusammenarbeit mit dem englischen Filmtonspezialisten Rycote.

Eine Miniatur-Lyre sorgt schon im Mikrofon für wirkungsvolle Körperschallentkopplung der Kapsel und die neue SMR („Shock Mount Rycote“) integriert gleich zwei Lyres, was für maximale Reduktion mechanisch verursachter Störanteile sorgt. Für Gesangsaufnahmen liegt ein genauso kompakt wie wirkungsvoller Metallpopschutz bei, der sich bequem an der SMR aufstecken lässt.

Klanglich unterscheidet sich das NT1 mit seinem markant „warmen“ Klangbild hörbar von RØDEs Dauerbrenner „NT1-A“. Das M5-MP kostet 199,00 EUR, das NT1-KIT liegt bei 269,00 EUR (jeweils unverbindliche Preisempfehlung inkl. 19 % MwSt.).

Technische Daten NT1

  • Richtcharakteristik: Niere
  • Übertragungsbereich: 20 Hz – 20 kHz
  • Ausgangsimpedanz: 100 Ω
  • Empfindlichkeit: 35,0 mV/Pa
  • Ersatzgeräuschpegel: 4,5 dBA (gemäß IEC651)
  • Max. Ausgangspegel: +8,0 dBu (1 kHz, 1 % THD, 1 kΩ Last)
  • Dynamikbereich: 128 dB
  • Grenzschalldruckpegel: 132 dB
  • Signal-Rausch-Abstand: 90 dBA (gemäß IEC651)
  • Stromversorgung: Phantomspeisung 24 V/48 V
  • Anschluss: 3-Pol-XLR
  • Abmessungen: 50 mm x 190 mm (Durchmesser, Länge)
  • Gewicht: 395 g

Technische Daten M5

  • Kapsel 1/2“ Elektret-Kondensator
  • Richtcharakteristik: Niere
  • Übertragungsbereich: 20 Hz – 20 kHz
  • Ausgangsimpedanz: 200 Ω
  • Empfindlichkeit: 10,46 mV/Pa
  • Ersatzgeräuschpegel: 19 dBA (gemäß IEC651)
  • Max. Ausgangspegel: +13,5 dBu (1 kHz, 1 % THD, 1 kΩ Last)
  • Dynamikbereich: 121 dB
  • Grenzschalldruckpegel: 140 dB (1 kHz, 1 % THD, 1 kΩ Last)
  • Signal-Rausch-Abstand: 75 dBA (gemäß IEC651)
  • Stromversorgung: Phantomspeisung 24 V/48 V
  • Anschluss: 3-Pol-XLR
  • Abmessungen: 20 mm x 100 mm (Durchmesser, Länge)
  • Gewicht: 80 g

Weitere Informationen unter www.rodemic.com und www.hyperactive.de

Sebastian-Thies Hinrichsen

Sebastian-Thies Hinrichsen

Gründer, Betreiber und Chefredakteur von FieldRecording.de. Zudem Field Recordist und offizielles Mitglied der Wildlife Sound Recording Society. Profi mit mehrjähriger Erfahrung in Sachen Musik, Klanggestaltung, Tontechnik und Field Recording.