Akai Professional neue Studiomonitore vor

Wer Field Recordings mit hohem Aufwand aufnimmt, möchte sie auch zu Hause unverfälscht anhören und bearbeiten können. Dazu braucht man vernünftige Studiomonitore. Dazu passt z.B. die Monitorlinie von Akai Professional, die jetzt um die beiden Modelle RPM500 und RPM800 erweitert wurde.

Die Verstärker der aktiven 2-Wege Studiomonitore liefern jeweils eine Leistung von 120 Watt (RPM800) bzw. 90 Watt (RPM500). Über mehrere Schalter auf der Rückseite lassen sich die Lautsprecher dem jeweiligen Raum anpassen. Neben einem 2-Wege-Schalter für die Bassabsenkung (2 oder 4 db) stehen hierfür ein Bass-Rolloff bei 80 oder 100 Hz, ein Mittenboost, sowie ein +/-2db Schalter zur Kontrolle der Höhen zur Verfügung. Die reaktionsschnelle Kevlar* Membran sichert eine exakte Ausgabe von tieffrequenten Signalen.

Im Lieferumfang von RPM500 und RPM800 findet sich eine Absorptionsmatte, welche die akustische Entkoppelung von der Aufstellfläche verbessert und dadurch hilft, unerwünschte Resonanzen zu minimieren.

*Kevlar ist ein eingetragenes Warenzeichen von E. I. du Pont de Nemours and Company.

Features RPM800

  • Frequenzgang von 38Hz bis 30kHz (+/- 3dB)
  • 120-Watt Class A/B Verteilerverstärker bietet ultra-effiziente Leistung mit minimaler Verzerrung
  • 80-Watt 5¼“-Woofer mit 1½“-Schwingspule und hochdämpfender Gummisicke
  • 40-Watt Hochtöner mit Seidenmembran und 1¼“-Schwingspule
  • Abstandsregler für Low-End-Anpassung
  • Mit HF-Trim, MF-Boost und LF-Cutoff-Reglern kann der Sound an jede Umgebung angepasst werden
  • Inklusive Monitorisolier-Pad zur Reduktion von Körperschall
  • Integrierter Hochfrequenz-Schutz und magnetische Abschirmung
  • Vertiefter Verstärkereinbau, externer Kühlkörper, 14-Gauge-Verdrahtung zu den Wandlern
  • Zuschaltbarer Überspannungsschutz und externe Netzsicherung
  • Ausgangsstrombegrenzer, Temperaturbegrenzer und Unterschallfilter
  • Aufgeweitetes, nach hinten abstrahlendes Bassreflexrohr liefert klangliche Tiefe und Definition für Bässe
  • XLR, 6,3 mm Line und Cinch-Eingänge

Features RPM500

  • Exakter Frequenzgang von 50Hz bis 30kHz (+/- 3dB)
  • 90 Watt Class A/B Verteilerverstärker bietet ultra-effiziente Leistung mit minimaler Verzerrung
  • 50-Watt 5¼“-Woofer mit 1½“-Schwingspule und hochdämpfender Gummisicke
  • 40-Watt Hochtöner mit Seidenmembran und 1¼“-Schwingspule
  • Abstandsregler für Low-End-Anpassung
  • Mit HF-Trim, MF-Boost und LF-Cutoff-Reglern kann der Sound an jede Umgebung angepasst werden
  • Inklusive Monitorisolier-Pad zur Reduktion von Körperschall
  • Integrierter Hochfrequenz-Schutz und magnetische Abschirmung
  • Vertiefter Verstärkereinbau, externer Kühlkörper, 14-Gauge-Verdrahtung zu den Wandlern
  • Zuschaltbarer Überspannungsschutz und externe Netzsicherung
  • Ausgangsstrombegrenzer, Temperaturbegrenzer und Unterschallfilter
  • Aufgeweitetes, nach hinten abstrahlendes Bassreflexrohr liefert klangliche Tiefe und Definition für Bässe
  • XLR, 6,3 mm Line und Cinch-Eingänge

Preise & Verfügbarkeit

UVP RPM500: 229 € / St.

UVP RPM800: 339 € / St.

Beide Monitore sind ab sofort im Fachhandel verfügbar.

Mehr Informationen zu den Produkten von Akai Professional: www.akaipro.de

Sebastian-Thies Hinrichsen

Sebastian-Thies Hinrichsen

Gründer, Betreiber und Chefredakteur von FieldRecording.de. Zudem Field Recordist und offizielles Mitglied der Wildlife Sound Recording Society. Profi mit mehrjähriger Erfahrung in Sachen Musik, Klanggestaltung, Tontechnik und Field Recording.